Tierschutzverein Mechernich e.V.

Den Tieren eine Stimme geben

 Eine Tierschutzaktivistin aus Zülpich hat uns gebeten die von ihr gestartete Petition zu unterstützen
EUROPAWEITE VIDEOÜBERWACHUNG AN SCHLACHTHÖFEN UND DOKUMENTATION
http://www.petitionen24.com/europaweite_videouberwachung_an_schlachthofen_und_dokumentation
 
insbesondere die Fleischkonsumenten. Die sollten bedenken, dass es auch im Interesse ihrer eigenen Gesundheit ist, dass die Schlachttiere wirklich betäubt werden und nicht unnötig leiden müssen, siehe dazu den Artikel 

Die Streßhormone / von Dr. med. Werner Hartinger
https://www.fellbeisser.net/news/die-stresshormone-von-dr-med-werner-hartinger
 
 
Leider sieht die Realität in Europa immer noch so aus:
Hunderttausende bis Millionen Schlachttiere werden bei vollem Bewusstsein, amputiert, gehäutet und auseinandergeschnitten...
Die Gründe? U. a. werden aus reiner Profitgier Tranportbänder zu schnell eingestellt, ungelernte Billigarbeitskräfte beschäftigt und
es gibt nur ungenügende Kontrollen, keine Überwachung und keine Dokumentation der Fehlbetäubungen...
 
Die Einhaltung der Tierschutzbestimmungen kann nur durch eine Videoüberwachung und deren Kontrolle sichergestellt werden. Wir wollen das Leid der Tiere lindern, die unverstellbare Angst und Panik verkürzen und sicherstellen, dass sie bei der Schlachtung nicht noch bei Bewusstsein sind. Wollen auch Sie die Tiere vor diesen unerträglichen Grausamkeiten schützen?
Dann geben Sie bitte den Millionen Schlachttieren Ihre Stimme.
 
EUROPAWEITE VIDEOÜBERWACHUNG AN SCHLACHTHÖFEN UND DOKUMENTATION
http://www.petitionen24.com/europaweite_videouberwachung_an_schlachthofen_und_dokumentation
Wenn der LINK nicht funktioniert, bitte diesen markieren, kopieren und in eine neu aufgerufene Seite in die Kopfspalte setzen
Infos auf unserer Webseite
http://www.europewide-cctv-in-all-slaughterhouses.eu/petition-at-de-ch/
 
Die Unterstützung und Weiterleitung entscheidet über den Erfolg! Bitte informieren Sie interessierte Mitmenschen über unsere europaweite Petition per Email, Facebook, Twitter etc.. Wenn möglich, bitten wir den Petitions-LINK zusätzlich auf die eigene Homepage zu setzen. Wir hoffen, dass jede/r der unterschreibt, wenigstens an 5 Menschen weiterleitet, die dann hoffentlich auch unterschreiben und ihrerseits weiterleiten und so fort... Es muss im Fluss bleiben damit eine Bewegung daraus entsteht!!
Nur zusammen sorgen wir für Veränderung! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

In unseren "Info-Archiven 2011, 2012, 2013, 2014 ... und Folgejahre"
finden Sie die älteren Beiträge aus diesem Bereich.