Tierschutzverein Mechernich e.V.

Den Tieren eine Stimme geben

Mechernich, 13.07.2017

Im Sommer 2016 haben wir, Haus 8, des Internats der Max Ernst Schule Euskirchen mit den zwei Jugendlichen Dominik und Alex das Projekt "Pfand fürs Tierheim" gestartet. Die Jugendlichen leben von Montags bis Freitags, in familienähnlichen Gruppen, im Internat, um dort die anliegende Förderschule besuchen zu können.

Ein Jahr lang sammelten wir Erzieher gemeinsam mit Dominik und Alex Pfandflaschen, um den Erlös im Sommer 2017 dem Tierheim Mechernich zu spenden.

Pfandflaschen sammeln ist simpel, effektiv und obendrein auch noch umweltfreundlich. Außerdem soll es das soziale Engagement und Verantwortungsbewusstsein der Kinder fördern und ihnen zeigen, dass man mit kleinen alltäglichen Dingen einiges bewirken kann.

Heute, zwei Tage vor den Sommerferien, war es endlich soweit. Dominik und Alex waren schon sehr aufgeregt und freuten sich auf den Besuch im Tierheim.

Im Gepäck das gesammelte Geld und ihr Plakat, wo festgehalten wurde, wieviel Pfand sie insgesamt abgegeben haben.

Stolz übergaben sie den Betrag von rund 120€, dem Vorsitzenden des Tierheims Mechernich, Reiner Bauer und dem Schatzmeister Helmut Schumacher.

Anschließend wurden wir durch das gesamte Tierheim geführt, vorbei am Bereich für Freilaufende Katzen, dem neuen Op Bereich, Insektenhotel und den Ställen der Ponys und Ziegen.

Das Pony "Sonja" witterte auch ziemlich schnell, das mitgebrachte Futter von Reiner Bauer und beehrte uns mit seinem Besuch. Die Kinder tauten nach kurzer Zeit auf, fütterten Pony, Ziegen, Esel und beschlossen das Projekt nach den Sommerferien fortzuführen und weiterhin Pfandgeld für das Tierheim in Mechernich zu sammeln.

Wir Erzieherinnen Annika Schneider, Linda Kaiser und die Jugendlichen Alex und Dominik, sagen Reiner Bauer Dankeschön für den schönen Tag im Tierheim.

pp/Agentur ProfiPress
(17. Juli 2017)