Tierschutzverein Mechernich e.V.

Den Tieren eine Stimme geben

p046 1 11Ein Bericht des Kölner Stadt-Anzeigers vom 27.05.2015

Das Kreistierheim in Mechernich gibt es jetzt seit etwa einem Jahr. Zu Anfang waren nicht alle beteiligten Kommunen ganz glücklich. Doch die Einrichtung hat sich bewährt.

Von Günter Hochgürtel

Bevor im vergangenen Jahr das Kreistierheim in Mechernich installiert wurde, gab es einige Diskussionen über Sinn und Zweck dieser Einrichtung. Nicht alle Kommunen im Kreis waren ganz glücklich damit, dass sämtliche Fundtiere ab sofort zentral in Mechernich aufgenommen werden sollten. Dennoch gab es schließlich einen Konsens und alle Städte und Gemeinden signalisierten ihre Kooperationsbereitschaft.

Mittlerweile ist fast ein Jahr vergangen. Und man kann jetzt schon sagen, dass die Entscheidung, ein Tierheim für den gesamten Kreis in Mechernich einzurichten, richtig war. Zu diesem Resümee kommt jedenfalls Reiner Bauer, der Vorsitzende des Mechernicher Tierschutzvereins, der das Tierheim betreibt. "Das System ist schon in Ordnung. Die Bürger wissen jetzt, wo sie Fundtiere abgeben können. Das ist ganz wichtig", sagte Bauer im Gespräch mit dieser Zeitung.

Lesen Sie den kompletten Bericht des Kölner Stadt-Anzeigers vom 27.05.2015