Tierschutzverein Mechernich e.V.

Den Tieren eine Stimme geben

Heute bin ich in Wesseling gestartet und nach Erftstadt-Ahrem gefahren. Hier habe ich mich mit den Radsportfreunden vom RSV Kall und RSV Lechenich getroffen, die mich bis zum Ziel begleiten.

Dann in Lechenich, bei Fressnapf Klinger, das große Finale. Viele Tierfreunde und Fans sind gekommen. Der Empfang war SUPER ! Ich habe mich gefühlt wie der Mann im gelben Trikot bei der Tour de France, wenn er in Paris auf der Champs-Élysées über die Ziellinie fährt.

Ein weiterer Höhepunkt war Colör, die Töchter Kölns. Die Mädchen haben für eine echt gute Stimmung gesorgt.

Vorher hat Jacky Klinger (Geschäftsführer der Fressnapf Klinger GmbH) noch zugesagt, 2013 wieder eine Benefiz-Radtour zu organisieren. Ich habe mich direkt bereit erklärt, die Tour zu fahren. Bei uns beiden zählt das gesprochene Wort.

Kilometer: 1.405 Kilometer
Fahrzeit: 67 Stunden 28 Minuten
Durchschnittsgeschwindigkeit: 20,8 km je Stunde
verbrauchte Kalorien: 49.646 kcal
Gewichtsverlust: rd. 4 kg
nichtalkoholische Getränke: Jede Menge; täglich zwischen drei und fünf Liter
alkoholische Getränke: Keine, da diese die Regeneration negativ beeinflussen
Pannen: Fehlanzeige
Unfälle: Keine
Sonstiges: Es gab auf der Tour weder Stress mit Radfahrern noch mit Autofahrern. Ich habe viele Menschen kennen gelernt und nette Gespräche geführt.

An dieser Stelle möchte ich mich bedanken bei:

  • der Geschäftsführung und den Mitarbeitern der Fressnapf Klinger GmbH, für die supertolle Unterstützung und das schöne Fest am Ankunftstag
  • Reiner Bauer vom Tierschutzverein Mechernich als Betreiber des Tierheims für die supertolle Unterstützung
  • Colör, die Töchter Kölns für den Auftritt in Lechenich. Mädchen, ihr wart SUPER !
  • allen Leuten, die mit mir gefiebert, mich unterstützt, auf der Homepage vom Tierheim und der Fressnapf Klinger GmbH mein Tourtagebuch gelesen, mir unterwegs eine SMS geschickt oder mich angerufen haben.

Herzliche Grüße - bis 2013

Peter Schmitz