Tierschutzverein Mechernich e.V.

Den Tieren eine Stimme geben

Mit der Ankunft von Peter Schmitz und seinem Fahrrad heute um 14:20 Uhr in Mechernich ist die Benefiz-Radtour 2011 nach 1.054 Kilometern offiziell beendet. Die Tierheimbesucher bereiteten ihm einen stürmischen Empfang. Auf der letzten Etappe ab Weilerswist begleitete ihn der Bundestagsabgeordnete Detlef Seif und dessen Euskirchener Büroleiter, Hans Josef Thelen.

Damit die letzte Etappe nicht zu anstrengend wurde, dafür sorgen auch seine Freunde vom Kaller Radsportverein, Bernd Marzi, Leo Cremer u. Heinz Hamacher. Die letzten 31 Kilometer wurde Peter Schmitz von ihnen eskortiert. So konnte er in ihrem Windschatten fahren, oder wie Radsportler es nennen: „Am Hinterrad lutschen und Kräfte sparen“.

Stargast im Tierheim war die Fernsehoberkommissarin Conny Niedrig, bekannt aus der SAT.1-Fernsehserie Niedrig & Kuhnt. Sie selbst hat zurzeit elf Hunde. Einer davon begleitete Sie heute zum Tierheim. Nach einer Autogrammstunde begrüßte Sie Peter Schmitz nach dessen Ankunft.

Conny Niedrig hatte auch eine Überraschung für den Radler im Gepäck. Sie schenkte ihm einen Retriever, ein Plüsch-Kuscheltier aus dem Hause Steiff. Dieser soll ihn auf seinen weiteren Rad-Benefiztouren begleiten.

Detlef Seiff (MdB) und Robert Ohlerth, Vertreter der beiden Schirmherren Dr. Hans-Peter Schick und Herbert Radermacher, würdigten die Leistung von Peter Schmitz. Reiner Bauer, als Hausherr und Vorsitzender des Tierschutzvereins Mechernich, schloss sich dem an und überreichte Peter Schmitz als Dankeschön für die Strapazen ein Polo-Shirt mit dem Logo des Tierschutzvereins.

Zum Schluss ergriff Peter Schmitz das Mikrofon und bedankte sich bei denen, die seine Tour im Internet begleitet, mit ihm gefiebert und gelitten haben. Besonders bedankte er sich bei seiner Ehefrau, die ihn bei seinem Vorhaben unterstützt und ihm in der Vorbereitungsphase den Rücken freigehalten hat.

In der Veranstaltung wurde auch das Tourtrikot und die Tourradhose versteigert. Bei beiden Teilen handelt es sich um eine Sonderanfertigung, die speziell für die diesjährige Benefiztour produziert wurde. Von der Radkleidung wurden jeweils nur zwei Teile angefertigt.

Ein bißchen Statistik:

Kilometer: 1.054 - vom Tierheim Oberstdorf bis zum Tierheim Mechernich

Fahrzeit: 47 Stunden und 21 Minuten (reine Fahrzeit)

Durchschnittsgeschwindigkeit: 22,259 km je Stunde

Verbrauchte Kalorien: 31.233 kcal

Gewichtsverlust: rd. 3 kg

Nichtalkoholische Getränke: jede Menge - täglich zwischen drei und vier Liter

Alkoholische Getränke: Fehlanzeige - da diese die Regeneration negativ beeinflussen

Pannen: In der Frankfurt-City, direkt an der Mainpromenade, Defekt am Hinterrad. Im Fahrradmantel steckte eine Glasscherbe, die aus den Schlauch beschädigt hatte.

Unfälle: keine