Tierschutzverein Mechernich e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Info-Archiv 2014

Aktuelles


In unserem "Info-Archiv 2014" finden Sie ältere Beiträge
aus dem Bereich Informationen.




Dezember 2014

Weihnachten im Tierheim

Hier unsere neuesten Fundtiere:

- Eine Kornnatter bei Blankenheim auf einem Parkplatz gefunden ... Sie überlebt es höchst wahrscheinlich nicht

- Eine Ente, die im Karton über den Zaun des Bauhofes geworfen wurde

Vielen Dank an die Mitarbeiter im Tierheim, die auch an den Feiertagen unsere vielen Fundtiere im Tierheim versorgen, und dies bei einer 10-Stunden-Schicht.

Mechernich, 23.12.2014

Weihnachtsbesuch der Firma Fressnapf

Heute am 23.12.14 wurden unsere Tiere von der Firma Fressnapf Klinger GmbH beschenkt.
Frau Jäger vom Fressnapf in Kall überbrachte die Geschenke, vielen Dank dafür.

Die Firma Fressnapf, insbesondere auch in Person von Jacky Klinger, hat immer ein offenes Ohr für alle Tierschutzvereine hier im Kreis Euskirchen. Sie führt ganzjährig etliche Aktion durch, um den Tieren und den Vereinen zu helfen.

So wie im Dezember die Christbaumkugel-Aktion, wo die einzelnen Tiere Ihre Wünsche äußern können. Alle auf den Kugeln geäußerten Wünsche für 2014 wurden für unsere Tiere erfüllt.

Wir wünschen Jacky Klinger und seiner Familie sowie allen Mitarbeiter der Fressnapf Klinger GmbH frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2015, vor allem Gesundheit und "Bitte weiter so".

Nicht zu vergessen natürlich alle Spender, die diesen Erfolg für unsere Tiere erst möglich gemacht haben.

VollbildZurückPlayWeiter

Mechernich, 22.12.2014

Weihnachtsmänner und -frauen von Nestle/Purina unterwegs

Am 22.12.2014 waren die Weihnachtsmänner / Frauen von der Firma Nestle / Purina unterwegs um die Tiere in den Tierheimen des Kreis Euskirchen mit Weihnachtsgeschenken zu überraschen.

Um die Mittagszeit erschienen Sie auch in unserem Tierheim und wir waren überrascht, dass die meisten Wünsche unserer Tiere erfüllt wurden, vom Spielzeug, Decken und tollen Mahlzeiten waren alles dabei.

Besonders haben wir uns über die vielen Briefe an die Tiere gefreut (es hat zwar lange gedauert bis wir ihnen alles vorgelesen hatten ...)

VollbildZurückPlayWeiter

Mechernich, 20.12.2014

Unterstützung vom Mechernicher Vereinskartell

Als Mitglied im Vereinskartell Mechernich e.V. erhielten wir eine Spende / Ausschüttung in Höhe von 50 €. Dafür vielen Dank.

P.S. Bei der Mechernicher Frühjahrskirmes (15.05. bis 18.05.2015) werden wir mit unserem Verlosungsanhänger vertreten sein.

Euskirchen, 14.12.2014

Spende der Mitarbeiter

Wir erhielten eine Spende der Mitarbeiter des Stern-Videoverleihs in Euskirchen über 50 Euro, einzulösen bei der Firma Animal-Food in Bad Münstereifel.

Wir bedanken uns herzlich für diese gute Tat.

Mechernich, 06. bis 07.12.2014

Adventsmarkt in Mechernich

Beim Mechernicher Adventsmarkt waren Norbert Hutsch und Wolfgang Schamott wieder einmal für unsere Tiere beim Mechernicher Adventsmarkt im Einsatz.

Sie konnten sich an den beiden Tagen über tolle Einnahmen für den Tierschutz freuen, vielen Dank an die Beiden.

VollbildZurückPlayWeiter

Mechernich, 01.12.2014

Großer Weihnachts-Trödelbasar

Unser Weihnachts-Trödelbasar wurde in diesem Jahr erstmals an 2 Tagen im Tierheim durchgeführt und nicht in der ehemaligen St.-Barbara-Schule.

Der Aufwand für solche Veranstaltungen ist hoch und ohne die ehrenamtlichen Helfer, Kuchenbäcker, Preise-Stifter usw. gar nicht möglich.

Darum zum Ende des Jahres mein besonderer Dank an diese Menschen, bleibt alle Gesund und unterstützt unsere Tiere auch 2015 weiter, ebenfalls ein besonderer Dank an alle Besucher.

Sonntag war Superwetter, aber Eisigkalt. Trotzdem haben unsere Tierfreunde, Gönner und Unterstützer wie immer für eine tolle Einnahme für unsere Tiere gesorgt.

Ebenfalls fanden einige Katzen ein neues Zuhause.

VollbildZurückPlayWeiter

Mechernich, 21.11.2014

Gabentisch im Tierheim

Der Tierschutzverein Mechernich e.V. stellt im Tierheim wieder einen Gabentisch für die Tiere des Tierheimes auf.

In der heutigen Zeit wird es immer schwieriger, die Unterhaltung der Tierheime in Deutschland zu sichern.

Aus diesem Grunde stellen wir im Tierheim in Mechernich-Burgfey ab dem 30.11 (1. Advent) wieder einen Gabentisch für unsere Tiere auf.

Hier können tierliebe Menschen für unsere Schützlinge ihre Weihnachtsgeschenke abgeben.

Unsere Tiere freuen sich über jede Dose Futter usw., die ihnen von den Menschen geschenkt werden.

Wir hoffen auf Ihre Unterstützung und unsere Tiere freuen sich auf Ihren Besuch.

Mechernich, 18.11.2014

Menschen mit Haustierwunsch gesucht !

Sie wollen Ihren Kindern den Wunsch nach einem Haustier erfüllen, wissen jedoch nicht, welches für Ihre Familie am geeignetsten ist? Sie sind alleinstehend und wünschen sich ein Haustier als Begleiter durch den Alltag? Oder möchten Sie mit Ihrem Partner/Ihrer Partnerin einen "tierischen Untermieter", können sich aber nicht entscheiden, welche Rasse am geeignetsten ist ? Oder sind Sie vielleicht Allergiker, sehnen sich aber dennoch nach einem "Stubentiger," mit dem Sie ohne Sorgen kuscheln können? Oder tragen Sie sich mit dem Gedanken, die heilende Wirkung eines Tieres zu nutzen und es im Rahmen einer Therapie als ständigen Begleiter für sich oder Ihre Angehörigen einzusetzen ?

Für eine neue Tierliebhaber-Sendung des öffentlich-rechtlichen Fernsehens sind wir auf der Suche nach Familien, Paaren oder Singles, die den Wunsch nach einem Haustier besitzen, jedoch nur wenig Vorstellungen davon haben, welches Tier am besten zu ihnen passt oder wie sie das Ganze handhaben sollen. Außerdem suchen wir Menschen, die bereits ein oder mehrere Tiere haben, aber nicht abgeneigt sind, sich noch weitere Tiere anzuschaffen und in diesem Zusammenhang Beratungsbedarf haben. Und wenn Sie bereits Haustierbesitzer sind und sich Probleme und Fragen im Umgang mit Ihrem tierischen Mitbewohner ergeben, dann sind Sie bei uns auch genau richtig ! Ebenso wünschen wir uns Vereine, Büros, Schulen oder Kitas, die sich ein Tier für ihre Einrichtung anschaffen und sich vorab umfassend beraten lassen möchten.

Unsere Tierexpertin nimmt sich Ihrer an und unterstützt Sie dabei. Mit ihren Kenntnissen und Ihren Anforderungen finden Sie gemeinsam das optimale Haustier - ob Sie alleinerziehend, alleinstehend, in einer Paarbeziehung lebend sind oder eine Familie haben ! So wird gewährleistet, dass nicht nur der Mensch, sondern auch das Tier glücklich mit der neuen Beziehung ist. Für unser seriöses Format suchen wir bundesweit Mitwirkende. Was den Haustierwunsch angeht, so sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt: Ob Hund, Katze, Maus, Ratte, Reptilien, Meerschweinchen, Kaninchen, Chinchillas, Fische, Pferd, Wellensittiche & Co - alles ist denkbar !

Der Drehzeitraum erfolgt nach Absprache mit Ihnen und umfasst ca. 2 Drehtage. Neben jeder Menge sinnvoller Tipps und kompetenter Beratung erhalten Sie auch eine Aufwandsentschädigung !

Haben wir Ihr Interesse geweckt ? Sie wollen mehr zu dem Projekt erfahren oder sich dafür bewerben? Dann schreiben Sie uns bitte eine kurze E-Mail mit Angaben zu Ihrer Situation, Ihrem Haustierwunsch und vergessen neben einem Foto bitte ebenso nicht Ihre vollständigen Kontaktdaten (Adresse, Festnetz-/Mobilnummer, Alter). Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch zur Verfügung !

Ihr Ansprechpartner:

Casting Concept Team
Tel.: 02233/4054192
Mail: betreuung@casting-concept.de
(Stichwort: Haustier)

Mechernich, 10.11.2014

Kleiner Weihnachtsmarkt

Wir sind alle geschafft: Mit so viel Andrang hatten wir nicht gerechnet, Irene und Peter Schnichels Reibekuchen waren gefragt wie noch nie.

Die Damen u. Herren beim Trödel kamen ebenfalls ans Schwitzen und am Ende des Sonntags stand ein tolles Ergebnis für unsere Tiere im Raum.

Mein Dank gilt allen Beteiligten und die Trödel-Gruppe würde sich über mehr Helfer freuen, vielleicht kommen Sie einmal vorbei und es macht ihnen Spaß und sie helfen den Tieren.

VollbildZurückPlayWeiter

Mechernich, 07.11.2014

Tierschutzverein München bittet um Hilfe

Der Tierschutzverein München e. V. bittet Sie herzlich um Mithilfe bei der Vermittlung von in Bayern verbotenen Listenhunde. Da leider einige Hunde in unserem Heim auf ein gutes Zuhause warten, die ohne Unterstützung von Tierfreunden aus anderen Bundesländern keine Chance haben, wenden wir uns nun an Sie.

Der etwa 2007 geborene und kastrierte Rüde Hektor wurde von den Behörden in München aufgrund seines Aussehens und wegen Auffälligkeit bei einer Rauferei mit einem anderen Hund beschlagnahmt.

Hektor hat derzeit ein Gewicht von knapp unter 30 kg und eine Schulterhöhe von 58 cm. Er zeigt sich zu unserem Personal und Gassigehern als ein äußerst liebenswürdiger und freundlicher Vierbeiner. Er ist gelehrig und beherrscht die Grundkenntnisse wie Sitz und Platz aus dem Effeff. Da er eine Operation an der Hüfte und an den Knien hatte, darf der quirlige Rüde nicht mit Spiel und Sport überbeansprucht werden, sein neues Zuhause sollte bestmöglich ebenerdig sein, bzw. mit einem Fahrstuhl zu erreichen. Lange, abwechslungsreiche Spaziergänge machen ihm sichtlich Freude.

Hektor hat trotz seiner Operationen eine unglaubliche Disziplin, er hält mit Fassung seine langwierigen Ruhezeiten ein und trägt problemlos den Schutzkragen. Diese Gelassenheit ist so auffällig, dass er gerade deshalb von unseren Pflegern hoch geschätzt und besonders geliebt wird.

Bei Interesse an dem tollen Burschen melden Sie sich bitte von Mittwoch bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr in unserem Münchner Tierheim. Hektor wartet im Rondell auf Sie und auf ein neues Zuhause. Telefonische Auskünfte über Hektor bekommen Sie unter 0049- (0)89 921 000 20 bzw. unter 0177-7563349.

Mechernich, 07.11.2014

Tierschutzverein München bittet um Hilfe

Der Tierschutzverein München e. V. bittet Sie herzlich um Mithilfe bei der Vermittlung von in Bayern verbotenen Listenhunde. Da leider einige Hunde in unserem Heim auf ein gutes Zuhause warten, die ohne Unterstützung von Tierfreunden aus anderen Bundesländern keine Chance haben, wenden wir uns nun an Sie.

Staffordshire-Mischlingshündin Pamela kam Mitte August 2014 wegen einer Sicherstellung der Polizei in das Münchner Tierheim. Die Hündin wurde etwa 2004 geboren. Sie hat ein Gewicht von etwa 22 kg, eine kompakte Figur und eine Schulterhöhe von 42 cm.

Die Hündin zeigt sich zu Menschen besonders freundlich, verspielt, anhänglich und verschmust. Deshalb wäre Pamela für eine hundeerfahrene Familie mit größeren Kindern geeignet. Allerdings ist sie mit Artgenossen unverträglich, lässt sich aber beim Aufeinandertreffen von den Hunden ablenken. Die Spaziergänge mit ihr sind entspannt, da sie leinenführig ist. Ein Grundgehorsam ist gegeben, ihre körperliche Verfassung ist für ihr Alter gut.

Wenn Sie sich für unsere Pamela interessieren, Sie in einem Bundesland wohnen, in dem die Haltung von bayerischen Listenhunden erlaubt ist, dann freuen wir uns sehr, wenn Sie sich von Mittwoch bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr in unserem Hunde-Rondell melden. Telefonische Auskünfte bekommen Sie unter 0049 (0)89 921 000 20 bzw. unter 0177 75 63 349.



Mechernich, 08.10.2014

Eine Superidee - Vielen Dank von den Tieren des Tierheimes in Mechernich

Gostoso Tacco - so lautet der Name der Schülerfirma, die sieben Jungen des St. Michael Gymnasiums im letzten Schuljahr im Politikunterricht gründeten. Nach der planerischen Vorbeitung im Unterricht, häuslichem Probekochen und dem Verkauf von Spendenurkunden konnten die jungen Firmengründer auf dem Schulfest schließlich ihre selbst gemachten Taccos verkaufen. Die Nachfrage war hoch und die leckeren Taccos immer wieder ausverkauft. An diesem Erfolg kann sich nun das Tierheim Mechernich freuen, dem die Schüler den Erlös aus ihrer Firma spendeten.

Mechernich, 05.10.2014

Tag der Tiere und Großer Trödelmarkt

Am Sonntag, den 05.10.2014, veranstaltete der Tierschutzverein Mechernich in der Zeit von 11 Uhr bis 17 Uhr den traditionellen "Tag der Tiere" im Tierheim Mechernich.

Gleichzeitig fand auch wieder ein Großer Trödelmarkt am Katzenhaus Luise statt.

Allerdings war der Wettergott uns nicht so gut gesonnen, aber da wir treue Besucher und Unterstützer haben, wurde für unsere Tiere ein mehr als gutes Einnahmeergebnis erzielt, allein beim Trödelmarkt über 1.700 €.

Wir bedanlken uns bei Allen, die dazu beigetragen haben.

VollbildZurückPlayWeiter

Ein Bericht des Kölner Stadt-Anzeigers (Euskirchen-Eifel) vom 18.09.2014

Brauchtum in Mechernich

Kreisveterinär sauer auf Junggesellen

Von Kirsten Röder

Der Firmenicher Junggesellenverein sieht sich Kritik ausgesetzt, weil zum Hahneköppen kein Hahn aus Gummi, sondern ein echter verwendet wurde. Die Mitglieder betonen, das Tier sei ordnungsgemäß geschlachtet worden.

Dr. Jochen Weins kann es kaum glauben. „Die wollen wirklich einen echten Hahn nehmen? Ich dachte, ich hätte mich deutlich ausgedrückt“, zeigt sich der Kreisveterinär erstaunt. Schließlich habe er „den Jungs aus Firmenich“ eindeutig empfohlen, einen Gummihahn zu verwenden.

Alles andere, so macht Weins deutlich, verstoße gegen das Tierschutzgesetz: „Töten ohne vernünftigen Grund ist eine Straftat.“ Menschliche Belustigung liefere definitiv keinen hinreichenden Grund für die Tötung eines Tieres.

Adressat der Kritik des Kreisveterinärs ist der „Junggesellenverein Firmenich 1860“. „Wir wollen keinen Ärger haben“, versichert Kassierer Christian Gaul: „Wir haben das Tier ordnungsgemäß von einem Jäger schlachten lassen. Nach dem Hahneköppen kommt es in den Backofen und wird gegessen.“

Das fachgerechte Schlachten eines Tieres zum Verzehr sei tatsächlich erlaubt, bestätigt Weins. Dazu müsse der Hahn geköpft und ausgenommen werden. Doch dazu seien, sofern er später noch genießbar und ohne gesundheitliche Folgen für den Nahrungsverwerter bleiben solle, strenge hygienische Vorschriften zu berücksichtigen. Die Dauer des Kirmes-Treibens sei dabei maßgeblich für den Verderb.


Lesen Sie den kompletten Bericht des Kölner Stadt-Anzeigers vom 18.09.2014:

> als .pdf-Datei zum Download

> im Internet auf der Seite des Kölner Stadt-Anzeigers


Der Tierschutzverein Mechernich e.V. bittet alle Tierfreunde darum, zukünftig in solchen Fällen Anzeige zu erstatten, und zwar wegen Tötung eines Tieres aus einem nichtigen Grund.

Mechernich, September 2014

WDR-Fernsehen: Tiere suchen ein Zuhause

Sonntag, den 14.09.2014, 18.20 bis 19.10 Uhr

In diser Sendung werden unsere beiden blinden Katzen "Fuddel" und "Cookie" vorgestellt.

Kater "Fuddel" und Kater "Cookie" sind beide blind und werden nur zusammen vermittelt. Sie sind sehr menschenbezogen und verschmust.

Vorausetzung für die Vermittlung: Verständnisvolle Menschen, die es sich sehr gut überlegen sollten, zwei derart behinderte Tiere auf zu nehmen. Sie müssen ein Zuhause haben mit einem gesicherten Freilauf.

Mechernich, 11.09.2014

Tierhaltung / Tiertransporte

Am 10.09.2014 erhielten wir folgende Zuschrift einer Tierfreundin einschließlich entsprechender Fotos:

"Sehr geehrte Damen und Herren,

nachfolgende Bilder stammen ganz aktuell (9.9.2014) von einem Unfall eines holländischen Tiertransportes auf einer deutschen Autobahn auf dem Weg nach Italien.

Das Video vom Unfallort will ich Ihnen ersparen. Die Bilder und Schreie der zwischen den Leitplanken eingeklemmten und verendenden Schweine könnten Ihnen den nächtlichen Schlaf rauben.

Wieso dürfen LKWs - beladen mit Tieren - quer durch unser ganzes Land fahren und so die Umwelt belasten und für unendliche Qualen der Tiere sorgen ?

Wieso gibt es kein Gesetz, dass Schlachttransporte einen Zeitrahmen - von z.B. 2 Stunden - nicht überschreiten dürfen ?

Wieso dürfen Tiere - unter anderem auch von holländischen Unternehmern, die ihr dreckiges Geschäft im eigenen Lande nicht mehr ausüben dürfen - in Großmastanlagen auf deutschem Boden gezüchtet werden ?

Wieso darf Massentierhaltung ohne Konsequenzen und teils noch gefördert unsere Umwelt verschmutzen ?

Bitte setzen SIe sich gegen Massentierhaltung ein !
Bitte stoppen Sie sinnlose Tiertransporte !
Bitte setzen Sie sich gegen Subventionen für Nutztierhaltung in Großbetrieben ein und sorgen Sie für eine Umkehr zu einer Tierhaltung und landwirtschaftlichen Nutzung die Mensch und Tier gerecht wird !
Bitte sorgen Sie endlich dafür, dass Veterinärämter Tiere und Bürger schützen und als wirkliche Kontrolleure von Zucht-/Mastbetrieben auftreten !

Mit freundlichen Grüßen

Ulrike Bauer

VollbildZurückPlayWeiter

Mechernich, September 2014

Wir suchen zum nächstmöglichen Termin noch eine/n Tierpfleger/in oder
Tiermedizinische/n Fachangestellte/n für unser Team

Die komplette Ausschreibung finden sie unter

> Aktuelles / Wichtiges !


Mechernich, 24. August 2014

"Tag der offenen Tür " und
"Großer Trödelmarkt"

Am Sonntag, den 24.08.2014, fand in der Zeit von 11 Uhr bis 17 Uhr unser diesjähriger "Tag der offenen Tür" statt. Es war der erste "Tag der offenen Tür" im Kreistierheim Mechernich.

Zur gleichen Zeit fand am Katzenhaus Luise ein "Großer Trödelmarkt" statt. Selbstverständlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Der erste "Tag der offenen Tür" als Kreistierheim Mechernich war ein voller Erfolg, Der Wettergott war uns hold und viele Besucher sorgten für ein mehr alles tolles Ergebnis in Höhe von rund 3.200 €, womit wir unsere Isolierstation noch weiter verbessern können.

Wir bedanken uns bei Herrn Heiko Brandenburg und seiner Tanzgruppe, die wieder einmal für viel Freude und Unterhaltung im Tierheim sorgten. Weiterhin gilt unser Dank den engagierten Herferinnen und Helfern und natürlich unseren Besuchern.

VollbildZurückPlayWeiter

Mechernich, 01.08.2014

"Kunstwerk" am Katzenhaus

Am 31.07.2014 vollendeten die beiden Künstler Simon und Stefan von der Firma Highlightz Bonn ihr Kunstwerk am Katzenhaus Luise.


Lesen Sie dazu auch einen Bericht der Kölnischen Rundschau vom 12.08.2014

> im Internet

> als .pdf-Datei zum Download

VollbildZurückPlayWeiter

Euskirchen / Mechernich, 30.07.2014

Wegen Tierquälerei verurteilt

Am 29.07.2014 wurde der von uns und dem pensionierten Landwirt angezeigte Herr verurteilt. Dieser hatte beim Mähen einer Wiese ein Rehkitz verletzt liegen gelassen.

Lesen Sie dazu einen Bericht des Kölner Stadt-Anzeigers vom 30.07.2014

> im Internet

> als .pdf-Datei zum Download

einen Bericht der Kölnischen Rundschau vom 30.07.2014

> im Internet

> als .pdf-Datei zum Download

sowie die damalige Berichterstattung in unserem

> Archiv (Juli / August 2013)


Mechernich, Juli 2014

Trödelmarkt im Tierheim Mechernich

Am Sonntag, den 27.0.2014, fand in der Zeit von 11 Uhr bius 17 Uhr wieder ein "Großer Trödelmarkt" im Mechernicher Tierheim statt.

Unser Trödelmarkt wird immer besser, schon wieder über 2000 € Einnahmen für unsere Tiere erzielt, Kuchen verkauft, Verlosung usw. usw.

Auch fanden einige Katzen und ein Hund ein neues Zuhause.

Vielen Dank an alle die hierzu beitragen - Helfer und Besucher !

Weitere Bilder finden Sie unter > Wir über uns / Trödelmarkt

Ein Bericht des Kölner Stadt-Anzeigers (Euskirchen-Eifel) vom 04.07.2014

Vertrag

Kreistierheim nimmt Arbeit auf

Das Kreistierheim kann seine Arbeit aufnehmen. Der Weg dorthin war steinig. Eine Kooperation wie die, die nun im Kreis Euskirchen auf den Weg gebracht wurde, ist in ganz Nordrhein-Westfalen einzigartig.

Von Tim Nolden

Euskirchen. Lange Rückblicke wollte Landrat Günter Rosenke vermeiden. Für ihn zählte am Donnerstag nur die gute Nachricht: Das Kreistierheim kann die Arbeit aufnehmen. Der Weg dorthin sei Schwerstarbeit gewesen, räumte Rosenke ein – immerhin waren die ersten Ideen zu einem kreisweiten Tierheim schon diskutiert worden, als 1994 das Tierheim in Mechernich eröffnet wurde.

„Ich bin stolz, dass uns das jetzt gelungen ist“, betonte Rosenke. Eine Kooperation wie die, die nun im Kreis Euskirchen auf den Weg gebracht wurde, ist in ganz Nordrhein-Westfalen einzigartig. Wenn der Abteilungsleiter des Kreisveterinäramtes, Dr. Jochen Weins, und die Vorsitzenden des Tierschutzvereines Mechernich, Reiner Bauer und Wolfgang Bous, gemeinsam mit dem Landrat erläutern, was für Verträge für die Kooperation gemacht werden mussten, erklärt sich vielleicht, warum der Prozess so langwierig war.

Lesen Sie den kompletten Bericht des Kölner Stadt-Anzeigers vom 04.07.2014:

> als .pdf-Datei zum Download

> im Internet auf der Seite des Kölner Stadt-Anzeigers

Mechernich, 29.06.2014

Schönheitswettbewerb für Mischlingshunde

Am Tag, als der Regen kam und die Sonne wieder schien war, war unsere Veranstaltung sehr gut besucht.

Gut 50 Hunde mit ihren Besitzer, Begleitern, Freunde und viele tierliebe Menschen sorgten für gute Stimmung und Umsatz für die Tierheim-Bewohner.

Etwa 3.900 € Brutto-Umsatz konnten wir verzeichnen. Hans Hausig brauchte noch einen 10 Liter Eimer gefüllt mit Centstücken mit.

Allen Besuchern und Spendern ein herzliches Dankeschön, natürlich auch den vielen Helfern.

VollbildZurückPlayWeiter

Düsseldorf, 24. Juni 2014

JAGDREFORM JETZT !

Resolution für ein ökologisches Jagdgesetz in NRW

Im Koalitionsvertrag der Regierungsparteien (2012-2017) wird ein „Paradigmenwechsel zur
Nachhaltigkeit“ bei der Jagd angekündigt. Zukünftig soll das Jagdrecht an ökologischen Prinzipien und dem Tierschutz ausgerichtet werden (Ökologisches Jagdgesetz).

Dieses Vorhaben wird von den unterzeichnenden Tier- und Naturschutzverbänden ausdrücklich unterstützt. Um diese Ziele zu erreichen, ist es unabdingbar, ein in seinen Grundzügen seit 1934 kaum geändertes Jagdrecht endlich an die Erfordernisse des Tier- und Naturschutzes anzupassen. Diese Notwendigkeit ergibt sich bereits aus der Verpflichtung des Landes durch die Aufnahme des Tierschutzes in die Landesverfassung 2001. Seit Juli 2002 ist der Tierschutz zusätzlich als Staatsziel im Grundgesetz verankert. Damit soll dem Gebot eines sittlich verantwortbaren Umgangs des Menschen mit dem Tier Rechnung getragen werden.

Diese rechtlichen Änderungen sind auch Ausdruck dafür, dass Tiere von der Bevölkerung als Mitgeschöpfe geachtet werden. Damit hat sich gleichzeitig die Rechtfertigungsschwelle für die Tötung von Wirbeltieren im Rahmen der Jagdausübung erhöht. Diese gesellschaftliche und rechtliche Entwicklung zu Gunsten des Tierschutzes hat sich bisher völlig unzureichend im Bereich des Jagdwesens niedergeschlagen.

> Die Resolution als .pdf-Datei zum Download

Mechernich, Juni 2014

Schönheitswettbewerb für Mischlingshunde

Am Sonntag, den 29.06.2014, findet in der Zeit von 11 Uhr bis 17 Uhr im Mechernicher der diesjährige Schönheitswettbewerb für Mischlingshunde statt.

Die Anmeldung für den Wettbewerb muss in der Zeit von 11.00 Uhr bis 14.45 Uhr vor Ort erfolgen.

Ebenfalls in der Zeit von 11 Uhr bis 17 Uhr findet der monatliche Trödelmarkt im Tierheim statt.

Für den kleinen Hungen ist ebenfalls gesorgt.

Wir würden uns freuen, Sie zahlreich begrüßen zu können.

Mechernich, 05.05.2014

Maifest und großer Trödelmarkt im Tierheim

Am Sonntag, den 04.05.2014, fand bei schönem Wetter im Tierheim Mechernich das traditionelle Maifest mit großem Trödelmarkt statt.

Besuch erhielten wir von der Greifenscheune. Herr Moser zeigte Greifvögel und Uhu zum Greifen nah. Unsere Besucher hatten sehr großen Respekt vor den Tieren.
Weitere Infos: > www.greifenscheune.de

Am Mittag hatten die Lucky Free Dancers ihren großen Tanzauftritt und die Besucher waren begeistert.
Weitere Infos: > www.linedance-euskirchen.de

Ansonsten konnten wir wieder ein mehr als gutes Ergebnis für die Tiere erzielen.

unser Dank geht wieder an alle, die hierzu beigetragen haben, besonders Herrn Moser von der Greifenscheune und Herrn Brandenburg mit den tollen Lucky Free Dancers.

VollbildZurückPlayWeiter

Odendorf, 04.05.2014

Oldtimer-Treffen in Swisttal-Odendorf

Am Samstag, den 03.05. und am Sonntag, den 04.05.2014, ist der Tierschutzverein Mechernich e.V. hier mit seinem Verlosungsanhänger und Info-Material bei dem Oldtimer-Treffen vertreten.

Wir freuen uns aiuf Ihren Besuch !

Mechernich, 28.04.2014

Pressemitteilung des Deutschen Tierschutzbundes vom 28.04.2014

Auf Achse und auf Video: Tierschutzbund-Motiv gegen Tiertransporte

Der Deutsche Tierschutzbund hat auf deutschen Autobahnen Unterstützung im Kampf gegen Tiertransporte: Ab sofort fahren LKWs mit dem Motiv „Mein Weg in den Tod ist die Hölle“ durch die Bundesrepublik. Ein Video-Podcast zeigt das „Making-of“ und die ersten Fahrten der LKW auf den Autobahnen. Milliarden Tiere werden jährlich über Europas Straßen gekarrt, der Deutsche Tierschutzbund fordert deutliche Verbesserungen bei Transportdauer, Ladedichte und ein Ende der Multidecktransporte.

Lesen Sie weiter auf: > Aktuelles / Pressespiegel

Den Video-Podcast und weitere Informationen finden Sie hier:

> www.tierschutzbund.de/kampagne-tiertransporte

Mechernich, 06.04.2014

Trödelmarkt im Tierheim

Am Sonntag, den 06.04.2014, fand in der Zeit von 11 bis 17 Uhr wieder ein Trödelmarkt im Tierheim Mechernich statt.

Wir konnten wieder die Schallmauer von über 2.000 Euro durchbrechen, ein tolles Ergebnis für unsere Tiere.

Vielen Dank an alle, die hierzu beigetragen haben.

Weitere Bilder vom Trödelmarkt finden Sie hier:

> Wir über uns / Trödelmarkt

Mechernich, März 2014

5.000 kg Tierfutter für den regionalen Tierschutz sowie 5.000 € für die Stephanus-Schule in Zülpich

Am 25.03.2014 wurde bei Fressnapf Klinger in Erftstadt-Lechenich 5.000 kg Futter an die regionalen Tierschutzvereine sowie ein Spenden-Scheck in Höhe von 5.000 € an die Stephanusschule in Zülpich übergeben.

Diese Spenden stammen aus der Nikolaus-Napf-Aktion, bei der Kunden den Napf ihres Lieblings abgeben und am Nikolaustag gefüllt mit vielen Leckereien für ihr Haustier wieder abholen. Insgesamt wurden 4.929 Näpfe in den 12 Fressnapf-Filialen von Familie Klinger abgegeben. Pro Napf spendete Fressnapf Klinger einen Euro (aufgestockt auf 5.000 Euro) an die Stephanus-Förderschule in Zülpich, deren Schüler geholfen haben, die Näpfe rechtzeitig zu füllen.

Auch die Firma Happy Dog beteiligte sich an dieser Aktion und spendete je abgegeben Napf ein Kilogramm Tierfutter für die regionalen Tierschutzvereine. „Die Aktion war im vierten Jahr so erfolgreich, dass wir sie auch in diesem Jahr wieder durchführen werden“, versprach Jacky Klinger.

Mechernich, 11.03.2014

Das Kreistierheim rückt näher

Die rot-grüne Landesregierung hat in den vergangenen Jahren viele Tierheime in NRW gefördert. Seit 2011 wurden jährlich Landesmittel bereitgestellt. Das Mechernicher Tierheim erhielt im vergangenen Jahr aus diesem Topf 38.000 Euro.

Mechernich.Mechernicher Tierheim hatte Gäste. Die Grünen-Landtagsabgeordnete Gudrun Zentis besuchte mit der Grünen-Kreissprecherin Nathalie Konias die Mechernicher Schutzstation für Tiere. Die Tierheime übernähmen in den Kommunen eine wichtige Funktion, begründete Zentis ihren Besuch. Begutachten wollte die Politikerin auch, wie die im vergangenen Jahr bereitgestellten Fördermittel eingesetzt worden sind.

Die rot-grüne Landesregierung habe in den vergangenen Jahren viele Tierheime in NRW gefördert, so Zentis. Seit 2011 wurden jährlich Landesmittel in Höhe von 500?Euro bereitgestellt. Das Mechernicher Tierheim erhielt im vergangenen Jahr aus diesem Topf 38?Euro. „Dieses Geld haben wir für die Fotovoltaik-Anlage und Fliesenarbeiten am Katzenhaus eingesetzt“, berichtete Reiner Bauer, Vorsitzender des Tierschutzvereins. Zusätzlich habe das Tierheim 1000 Euro für Katzenkastrationen vom Land bereitgestellt bekommen.

> Aktuelles / Pressespiegel




Gudrun Zentis (MdL, l.), Simon Schlang (Praktikant im Landtag, 2.v.r.) und Nathalie Konias (Kreissprecherin) diskutierten mit Reiner Bauer, dem Vorsitzenden des Tierschutzvereins.
(Foto: Röder)

Mechernich, 09.03.2014

Trödelmarkt am Tierheim

Sonntag, der 09.03.2014, dies war ein super Sonn(en)tag für unsere Tiere.

Solange wir den Trödelmarkt veranstalten, konnten wir noch nie eine solche Einnahmesumme in Höhe von 2.987 Euro erzielen.

Es passte alles: Superwetter, viele viele Besucher und wir waren alle zufrieden.

Um die Mittagszeit bekamen wir Besuch von unseren Frettchen, Ratz und Rübe.

Und wenn alles klappt, finden 2 Hunde ein neues Zuhause.

Vielen Dank an alle, die zu diesem tollen Ergebnis beigetragen haben.

Weitere Bilder unter: > Wir über uns / Trödelmarkt

Mechernich, 06.03.2014

Eine gute Lösung gefunden

Standortältester der Mechernicher Bleibergkaserne übergibt Katzen-Futterstation an den Tierschutzverein - Kastrations- und Chip-programm erfolgreich - Helfer zum Betreiben der Futterstation gesucht

"Die Lösung, die wir gemeinsam beschlossen hatten, ist wirkungsvoll", freute sich der Standortälteste der Mechernicher Bleibergkaserne, Oberstleutnant Dietmar Brüders, bei der Übergabe einer so genannten Katzen-Futterstation an Reiner Bauer, den Vorsitzenden des Tierschutzvereins Mechernich. Die Futterstation steht knapp außerhalb des umzäunten Militärgeländes.

Durch eine elektronisch speziell ausgerüstete Katzenklappe ist sie nur für Tiere zugänglich, die mit einem elektronischen Chip versehen wurden. Die Katzenstation wurde in der Schreinerei der Bleibergkaserne hergestellt, auch die weitere Wartung übernimmt die Bundeswehr. Das Futter stellt der Tierschutzverein, der auch dafür zuständig ist, die Futterstation regelmäßig zu befüllen.

> Aktuelles / Pressespiegel

Für den Tierschutzverein Mechernich übernahm Reiner Bauer (v.l.) die neue Katzen-Futterstation vom Standortältesten der Bleibergkaserne, Oberstleutnant Dietmar Brüders. Der Erfolg des Tierschutzprojektes ist auch den meist ehrenamtlich tätigen Helfern Sandra Hoekstra, Hartmut Beißel und Jürgen Luckehe zu verdanken.

Foto: Alice Gempfer/pp/Agentur ProfiPress

Kreis Euskirchen, 25.01.2014

Am Rande der Legalität

Zahlreiche Kommunen im Kreis Euskirchen überweisen Fundtiere an Pflegestellen, die nicht über die gesetzlich vorgeschriebenen Qualifikationen verfügen. Einzig das Tierheim Mechernich erfüllt die Auflagen und könnte Abhilfe schaffen.

Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtete in seiner Ausgabe vom 25.01.2014 zu diesem Thema.

Den kompletten Bericht finden Sie unter: > Aktuelles / Pressespiegel

Mechernich, Januar 2014

TSV Mechernich legt Arbeitsbericht für 2013 vor

Zum Jahreswechsel legte der Tierschutzverein Mechernich e.V. seinen Arbeitsbericht für das Jahr 2013 vor.

Lesen Sie dazu:

> unter "Aktuelles / Pressespiegel" einen Bericht der Agentur ProfiPress

> unter "Wir über uns / Arbeitsberichte" den Arbeitsbericht für 2013

Home | Aktuelles | Allgemeines | Wir über uns | Unsere Tiere | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü